Straubinger Tennistalent auf dem Weg zur Bayerischen Hallenmeisterschaft

Lisa

Lisa Westermeier vom TC Rot-Weiß Straubing

(wbx) Bei den Turnieren in Nürnberg und Hengersberg waren drei Jugendspieler vom
TC Rot-Weiß Straubing am Start. Die Einladung zu diesen BTV-Turnieren bedeutet eine Ehre und Anerkennung der bisher gezeigten Leistungen und Erfolge.

Ruth Ostermeier nahm an der Niederbayer. Meisterschaft U16 in Hengersberg teil. Nach einem Freilos traf sie im Viertelfinale auf Carmen Lehner vom gastgebenden Verein. Leider verlor Ruth trotz heftiger Gegenwehr den ersten Satz knapp im Tie-Break. Auch den zweiten Satz holte sich mit 6:4 die spätere Finalistin.

Sebastian Jachens wurde vom Bayerischen Tennis-Verband zum Qualifikationsturnier für die Teilnahme an der Bayerischen Jugend-Hallenmeisterschaft U12 männlich nach Nürnberg eingeladen. Sein erstes Gruppenspiel gegen Phillip Höhne vom TC Herzogenaurach gewann er glatt in zwei Sätzen mit 6:0 und 6:1. Leider verlor er genauso glatt gegen den späteren Gruppensieger, Christoph Kastner vom SV Lohhof. Da sich nur die Gruppenersten für die bayerische Meisterschaft qualifizieren, bleibt Sebastian Jachens nur noch die Hoffnung, als Nachrücker an diesem wichtigen Jugendturnier teilnehmen zu können.

Dieses Ziel hat seine Clubkameradin, Lisa Westermeier, bereits erreicht, die sich bei dem gleichen Turnier im Bewerb U11 weiblich qualifiziert hat. Nach einem ungefährdeten Sieg (6:4, 6:1) über Lisa Meier vom TC Grün-Rot Weiden erwischte sie gegen Lea Erenda vom TC Bruckmühl-Feldkirchen einen Fehlstart zum 0:6. Den zweiten Satz konnte sie mit 3:6 etwas ausgeglichener gestalten. Im letzten Match gegen die spätere Gruppenerste Julia Bergmann vom MTV Bamberg zeigte Lisa beim 7:5 und 7:5 eiserne Nerven und eine große kämpferische Leistung. Trotz ihres dritten Tabellenplatzes erhielt sie aufgrund ihrer Ergebnisse die Einladung zur Bayer. Hallenmeisterschaft am 11. März in Nürnberg.

Foto: Boxberger