Rot-Weiß-Damen feiern Derbysieg

5:4-Erfolg gegen Favoriten Deggendorf – Damen II verlieren in Rottenburg

(wbx) Im Bezirksliga-Auswärtsspiel gewinnen die Damen des TC Rot-Weiß Straubing gegen den TC Rot-Weiß Deggendorf mit 5: 4. Aufgrund ihrer mehrjährigen Erfahrung in der Bezirksliga waren die Damen II vom TC Deggendorf die Favoriten.
Für die Nummer 1 der Straubingerinnen, Monika Drudikova, sah es nach dem knappen 7: 6 im ersten Satz nicht unbedingt nach einem Sieg aus, denn den zweiten Satz musste sie mit 0: 6 abgeben. Im folgenden Match-Tiebreak zeigte sie Spiel- und Nervenstärke und gewann die heiß umkämpfte Partie noch mit 10: 8. Lisa Westermeier, die an Nr. 2 spielt, ließ ihrer Gegnerin beim 6: 1 und 6: 1 keine Chance. Auch Johanna Kutheil lieferte beim 6: 1 und 6: 1 eine einwandfreie Leistung. Anna Westermeier verlor den ersten Satz mit 1: 6. Wesentlich ausgeglichener verlief der zweite Satz, den sie aber mit 5: 7 abgeben musste. Nicht zufrieden war Conny Felber mit ihrer 3: 6 und 3: 6-Niederlage. Auch Franziska Kerscher konnte mit 3: 6 und 1: 6 keinen Punkt für Straubing holen. Nach den Einzeln stand es wieder einmal 3: 3. Bei den Doppeln verloren zunächst Felber/Kerscher mit 2: 6 und 2: 6. Das Einserdoppel Anna und Lisa Westermeier gab den ersten Satz im Tiebreak ab, gewann dann aber souverän den zweiten Satz mit 6: 0. Den entscheidenden Match-Tiebreak konnten sie mit 10: 6 gewinnen. Das Doppel Drudikova/Kutheil war nichts für schwache Nerven. Nach 6: 4 im ersten Satz stand es plötzlich 0: 5. Danach holten sie sich Spiel für Spiel und gewannen überraschend den zweiten Satz noch mit 7: 5, womit der 5: 4-Sieg für Straubing unter Dach und Fach war. Die zweite Damenmannschaft spielte in der Bezirksklasse 2 beim TSV Rottenburg. Schon nach den Einzeln stand es 1: 3. Nachdem auch in den beiden Doppeln nicht gepunktet werden konnte, hieß das Endergebnis 1: 5.
Foto:Boxberger

  Urlaub Büro

vom 27.Juli bis 3.August ist die Geschäftsstelle geschlossen!