Kleinfeld U10

  • Maximilian Huber, aus Straubing
  • Severin Moosbauer, aus Straubing
  • Max Dinter, aus Straubing
  • Sebastian Amann, aus Straubing
  • Luis Hartl, aus Straubing
  • Antonia Ruppert, aus Straubing
  • Maximiliane Mack, aus Straubing

Tabelle Kleinfeld U10

  1. und 2. Spieltag

(sja) Die Mädchen und Jungs der Kleinfeld U10 Mannschaft hatten in der 1. Woche schon zwei Spieltage. Am Mittwoch gab es in Steinach eine herbe 0:10 Niederlage. Am darauffolgendem Freitag konnten sie dann gegen den SV Sallach ein 7:3 holen. Es spielten Severin Moosbauer, Max Dinter, Sebastian Amann, Luis Hartl, Maximiliane Mack, Antonia Ruppert, Charlotte v. Heintschel-Heinegg und Emma-Sophia Krä.

3. Spieltag

(sja) Am Mittwoch durften die Jungs und Mädchen die Spieler*innen vom FTSV Straubing bei uns auf der Anlage begrüßen. Bei der U10 sind 8 Einzel und 2 Doppel zu bestreiten. Severin Moosbauer gewann sein erstes Spiel gegen Johanna Kern mit 15:6 und 15:4, das zweite Spiel gewann er dann gegen Liv Füllner mit 9:15, 15:12 und 15:4. Max Dinter musste gegen Liv Füllner spielen, das Max mit 15:2 und 15:10 gewann, sein zweites Spiel gewann er ebenfalls mit 15:7 und 15:14 gegen Johanna Kern. Sebastian Amann konnte gegen Anna Brandtner keinen weiteren Punkt für uns holen, er verlor ein hart um kämpftes Spiel mit 15:8, 12:15 und 13:15. Bei seinem zweiten Spiel, gegen Charlotte Brandl, konnten wir den nächsten Punkt wieder für RW holen, er gewann mit 15:6 und 15:10. Antonia Ruppert verlor ihr erstes Spiel äußerst knapp gegen Charlotte Brandl mit 13:15 und 14:15. Das zweite Spiel ging mit 9:15 und 7:15 an Anna Brandtner. Das Doppel Moosbauer/Dinter gegen Kern/Brandtner konnte den entscheidenden Punkt für RW holen, nach einem 15:9, 14:15 und 15:9. Das zweite Doppel Amann/Ruppert konnte keinen weiteren Punkt gegen Füllner/Brandl holen, sie verloren mit 9:15 und 7:15.

4. und 5. Spieltag

(sja) Die Kleinfeld U10 Mannschaft hatte in dieser Woche wieder gleich zwei Spieltermine. Am Mittwoch hat es in Aholfing eine 3:7 Niederlage gegeben. Severin Moosbauer konnte sein Spiel gegen Ella Silberhorn mit 15:12 und 15:7 gewinnen und Maximilian Huber gewann sein Spiel gegen Lennert Kohl mit 15:10 und 15:11. Beide Jungs gewannen auch ihr gemeinsames Doppel gegen Silberhorn und Wirth mit 15:5 und 15:5.

Am Freitag fand dann schon das nächste Spiel gegen die DJK Leiblfing statt. Diesmal konnten wir ein 7:3 feiern. David Sterr konnte den ersten Punkt für Straubing gegen Florian Dippl mit 15:9 und 15:14  holen. Severin Moosbauer legte mit 15:8 und 15:8 gegen Emma Weiß nach. Max Dinter konnte den 3. Satz leider nicht für sich entscheiden, er verlor knapp mit 15:14, 14:15 und 8:15 gegen Sebastian Spagert. Antonia Ruppert holte dann den dritten Punkt im 3. Satz für Rot-Weiß mit einem Sieg 15:5, 14:15 und 15:7 über Franziska Bösl. David Sterr gewann in der zweiten Runde ebenfalls sein Spiel gegen Emma Weiß mit 15:6 und 15:12. Severin Moosbauer holte den fünften Punkt gegen Florian Dippl mit 15:11 und 15:6. Max Dinter konnte erneut im 3. Satz nicht gegen Larissa Dürr gewinnen, 14:15, 15:7 und 12:15 hieß es zum Schluss. Charlotte von Heintschel-Heinegg konnte den wichtigen sechsten Punkt nicht für uns holen, sie unterlag Sebastian Spagert mit 12:15 und 10:15. Die Punkte zum Sieg holten dann beide Doppel, Sterr und Dinter gewannen mit 15:3 und 15:6, sowie das Doppel Moosbauer und Ruppert mit 15:8 und 15:13.

6. Spieltag

(sja) Am letzten Spieltag ging es für unsere Mannschaft zum TC Ittling. Severin Moosbauer musste in der 1. Runde gegen Tessa Bernauer spielen, leider konnte Severin sein Spiel nicht für sich entscheiden, er verlor im 3. Satz mit 15:9, 14:15 und 13:15. Max Dinter konnte gegen Emma Gerl einen eindeutigen Sieg holen, er gewann mit 15:2 und 15:4. Sebastian Amann musste ebenfalls nach dem 3. Satz seinem Gegner Magdalena Liebl mit 15:12, 13:15 und 12:15 gratulieren. Antonia Ruppert konnte sich gegen Johannes Varga leider nicht durchsetzen, sie verlor mit 8:15 und 10:15. David Sterr dagegen konnte in der zweiten Runde den nächsten Punkt für Rot-Weiß holen, er gewann mit 15:6 und 15:7 gegen Marie Stäbler. Nun gewann auch Severin sein zweites Spiel gegen Emilia Somek mit 15:4 und 15:5. Auch im nächsten Spiel von Max Dinter machte er kurzen Prozess und besiegte Leni Schlembach mit 15:2 und 15:1. Sebastian Amann machte es erneut spannend, aber diesmal konnte er den nächsten Punkt für unsere Mannschaft holen, er gewann mit 15:12 und 15:13 gegen Jonas Bernhard. Somit stand es nach den Einzeln 5:3 für Rot-Weiß. David und Max konnten den sechsten Punkt holen, sie gewannen ihr Doppel mit 15:14 und 15:9 gegen Bernauer und Gerl. Das zweite Doppel, mit Severin und Antonia, ging leider mit 11:15, 15:6 und 11:15 nach Ittling.

Die Saison konnte nach dem Sieg am letzten Spieltag auf einem tollen 3. Platz beendet werden.