David Pichler gewinnt T-Point Cup

(wbx) Erfreulich viele Anmeldungen gab es für den vierten T-Point Cup beim TC Rot-Weiß Straubing. Da nur ein 32er Feld möglich war, mussten die Turnierleiter Ann-Kathrin und Sven Jachens über 10 Spielern eine Absage erteilen.

David Pichler vom TuS Sennelager, Nr. 70 der deutschen Rangliste und Nr. 1 der Setzliste des Turniers, holte sich den diesjährigen T-Point Cup in zwei Sätzen.
David Pichler vom TuS Sennelager, Nr. 70 der deutschen Rangliste und Nr. 1 der Setzliste des Turniers, holte sich den diesjährigen T-Point Cup in zwei Sätzen.
Lokalmatador Sebastian Schießl musste sich im Viertelfinale dem Turniersieger geschlagen geben.
Lokalmatador Sebastian Schießl musste sich im Viertelfinale dem Turniersieger geschlagen geben.

David Pichler vom TuS Sennelager und Nr. 1 der Setzliste überließ bei seinem Auftaktmatch Nils Udvardi vom SV Wacker Burghausen kein einziges Spiel. Enger war die Partie gegen Marko Krickovic vom TC Ismaning mit 4:6, 6:3 und 6:2. Im Viertelfinale traf er auf den Lokalmatador und Sponsor des Turniers Sebastian Schießl, der durchaus im ersten Satz seine Chancen hatte, aber der Favorit gewann nach 6:4 den zweiten Satz deutlich mit 6:0. Im Halbfinale bezwang David Pichler den Ismaninger Michael Weindl mit 6:1 und 6:4 und stand damit im Finale.

Der ungesetzte Dominique Graf vom TC Bad Schussenried gewann überraschend in der zweiten Runde gegen die Nr. 2 des Turniers Robin Lang vom TC Bad Friedrichshall mit 6:3 und 6:2. Nach zwei weiteren erfolgreichen Matches gegen David Weber vom TC Hengersberg (7:5, 6:0) und Sascha Bilek vom NHTC Nürnberg (7:6, 6:2) erreichte er das Finale.

Die beiden Finalisten David Pichler und Dominique Graf spielten einen hochklassigen, ausgeglichenen ersten Satz, den Pichler mit 7:5 für sich entscheiden konnte. Auch der zweite Satz und damit der Turniersieg ging mit 6:2 an David Pichler.

Pokalsieger David Pichler (4. v. l.) mit Finalist Dominique Graf (3. v. l.), Turniersponsor Sebastian Schießl (2. v. l.) mit Bezirksvorsitzenden und TC Vorstand Karl Dinzinger (2. v. r.) und stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Manfred Meier (rechts) sowie Turnierleiter Sven Jachens (links).
Pokalsieger David Pichler (4. v. l.) mit Finalist Dominique Graf (3. v. l.), Turniersponsor Sebastian Schießl (2. v. l.) mit Bezirksvorsitzenden und TC Vorstand Karl Dinzinger (2. v. r.) und stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Manfred Meier (rechts) sowie Turnierleiter Sven Jachens (links).












Bei der Siegerehrung bedankte sich Karl Dinzinger, Vorsitzender des TC Rot-Weiß Straubing, beim Sponsor des Turniers, Sebastian Schießl, sowie bei Ann-Kathrin, Sebastian und Sven Jachens für die reibungsloste Abwicklung des Turniers.

Fotos:Boxberger