Bayerntennis stellt TC Rot-Weiß Straubing vor

in der Oktoberausgabe von Bayerntennis steht unter der Rubrik „Die besten in Bayern“ ein Bericht über die positive Entwicklung unseres Tennisvereins. Für alle, die das Magazin“ Bayern Tennis “ nicht lesen konnten, hier ein Abdruck des Artikels:

 

 

Tennis auf der Donauinsel in Straubing
80 neue Mitglieder bein TC Rot-Weiß Straubing im Jahr 2020

Vor etwas mehr als 70 Jahren gründeten Straubinger Sportbegeisterte den Tennisclub Rot-Weiß Straubing. Die sechs Freilandplätze auf der Donauinsel wurden bald auf 12 Plätze aufgestockt. Der Hallenbetrieb begann 1968 in einer Einfeldhalle auf Sandboden samt Clubheim, Sanitärräumen und einer Kegelbahn. 1982 wurde eine Dreifeldhalle dazugebaut. Tennis etablierte sich als Ganzjahressport für Freizeit und Wettkampf. 20 Jahre später erfasste den Verein eine Führungskrise aufgrund der renovierungsbedürftigen baulichen Einrichtungen. Ein neu gewählter Vorstand schaffte es schließlich mit einem Sanierungsplan in fast zehnjähriger Arbeit die Gebäude und die notwendigen Einrichtungen auf den neuesten technischen Stand mit LED-Beleuchtung, Solarthermie, Strom- und Wasserversorgung zu bringen.

Um den Verein auch sportlich in eine erfolgreiche Zukunft zu führen wurde 2019 die Tennisbase Schießl & Sieber gegründet. Sebastian Schießl ist einer der besten deutschen Spieler der Herren 35 und Marc Sieber beendete 2018 seine Profikarriere, die ihn auf Platz 14 der deutschen und Platz 236 der Weltrangliste geführt hat. Im Jahr 2020 kam es bislang zu einem geradezu sensationellen Mitgliederzuwachs von 20 Jugendlichen und 60 Erwachsenen, den Vereinsvorstand Karl Dinzinger neben der Einführung einer preisgünstigen Familienmitgliedschaft auch auf die Kooperation mit der Tennisbase zurückführt. Dinzinger nennt dabei einige Eckpunkte des Erfolges:

  • Neue Lernsysteme wie Fast Learning erleichtern auch Erwachsenen den Einstieg in Tennis und Vereinsleben.
  • Veranstaltung von Tennis-Camps
  • Sonderplatz für Aufschlagtraining und Ballwand
  • Jugendkonzept, bei dem Jugendlichen auf der Grundlage eines tennisspezifischen und athletischen Tests durch das Trainerteam ein individuelles Förderkonzept angeboten wird.
  • Freies Matchtraining und Training mit Profispielern für die Jugend
  • Verstärkte Öffentlichkeits- und Marketingarbeit u. a. mit Werbebannern, die in der Stadt aufgestellt wurden.

Mit der Austragung von hochkarätigen Turnieren hat der TC Rot-Weiß eine lange Tradition. So wurden in der Vergangenheit Bayerische Meisterschaften der Damen und Herren und der Jugend ausgetragen und bei den Henner-Henkel- und Cilly-Aussem- Spielen 1984 schlug auch Steffi Graf in Straubing auf. 2013 fand das Benefizturnier für die Hochwasser geschädigten Vereine in der Straubinger Tennishalle statt. Aktuell veranstaltet der Verein jedes Jahr fünf Turniere mit Ranglistenwertung: den T-Point-Cup für Herren, das Gäubodenturnier für Damen und Herren sowie den Tennisbase Schießl & Sieber Jugendcup, die Bezirksmeisterschaften der Aktiven in der Halle und der Jugend im Sommer. Dazu kommen zwei BTV-Kids-Tennis-Turniere und diverse LK-Turniere.

Als besonderes Highlight nicht nur für den TC Rot-Weiß, sondern auch für die

zum vergrößern klicken

Vereine der erweiterten Nachbarschaft plant die Vorstandschaft einen Wingfield-Platz in der Einfeldhalle. Dafür wurde bereits ein eigener Videoraum eingerichtet.

Nicht zuletzt erfreut die gut geführte Gastronomie nicht nur die Mitglieder, sondern auch zahlreiche externe Gäste.

W.B.